Standpunkt: Skip Navigation LinksSitemap > Fördermittel > Unternehmenskauf > Existenzgründung
 
Skip Navigation Links
SitemapExpand Sitemap


 


Selbstständig durch die Übernahme einer tätigen Beteiligung bzw. Betriebsübernahme
Die Existenzgründung ist beim Unternehmenskauf ein besonderer Fall, da die Betriebsübernahme (ganz oder anteilig) mit der Förderung des Existenzgründers bzw. der Existenzgründerin zusammen fällt.

Von der Begrifflichkeit her, kann eine Existenz nur von einer natürlichen Person gegründet werden. Übernehmen zwei Personen einen Betrieb bedeutet das fördertechnisch, dass zwei Existenzgründungen und eine Betriebsübernahme vorliegen. Die Fördermittel unterscheiden hier streng zwischen den beiden Förderbereichen.

Doppelt gefördert
Wenn sich mehrere Förderbereiche überlappen, liegt darin die Chance das Beste aus mehreren Bereichen auszuwählen und eine sehr stabile Finanzierung zu erreichen, da die Eigenkapital erhöhenden Mittel, hier aus zwei Förderbereichen kommen und so addiert (kumuliert) werden können. Das kann Ihnen gerade dann helfen, wenn es mit der Finanzierung schnell gehen soll. Die Eigenkapital erhöhenden Mittel machen jede Übernahmefinanzierung leichter.
Übernahmen scheitern häufiger als Neugründungen

Die Statistik belegt, dass viele Gründungen scheitern. Nach einer Studie der Uni München mit der IHK München und Oberbayern wurde belegt, dass in den ersten fünf Jahren eine Gründung

        • ohne Finanzierung zu 38,2 Prozent,
        • mit einem Bankdarlehen zu 29,4 Prozent und
        • mit einer öffentlichen Förderung zu 3,4 Prozent

scheitert.

Die meisten Gründungen scheitern an einer mangelnden Vorbereitung. Gut vorbereitet zu sein ist also der sicherste Weg. Der Wabeco Subventionslotse holt Sie an dem Ende Ihrer fundierten Planung ab, prüft Ihr Konzept auf „Herz und Nieren“ und begleitet Sie dabei eine erfolgreiche Umsetzungsstrategie für Ihre Finanzierung zu finden und zu verwirklichen.

Das Konzept muss genauso stimmen, wie der Kaufpreis
Wie eben bereits erwähnt benötigen Sie eine fundierte Unternehmensplanung. Ihr Konzept muss stehen und der Überprüfung von Außenstehenden Stand halten. Auch die IHK bzw. Handwerkskammer wird eine Beurteilung abgeben. Wichtig ist vor allen, dass der Kaufpreis mit dem Wert des Unternehmens möglichst übereinstimmt. Die Förderinstitute berechnen einen Unternehmenswert. Ist Ihr Kaufpreis zu hoch, erhalten Sie keine Förderung. Bevor Sie auch nur eine Verpflichtung eingehen, müssen Sie den Antrag stellen. Bei bestimmten Zuschussprogrammen müssen Sie sogar auf die Bewilligung warten.
Was ist noch zu beachten

Berücksichtigung der Situation der gründenden Personen

Wer den Schritt in die Selbstständigkeit wagt, steht vor einer Vielzahl von Fragen, die den unternehmerischen Auf- und Ausbau betreffen. Zu Anfang steht vor allem die Sicherung der Liquidität im Vordergrund. Öffentliche Fördermittel nehmen auf diese Situation auf besondere Weise Rücksicht.

Schon gegründet, alles zu spät? - Nein! In den ersten drei Jahren werden zukünftige Investitionen so finanziert, als wären diese Bestandteil der Gründung.

Am Anfang tilgungsfrei! Geht das auch zinsfrei? - Im Rahmen des Eigenkapitalersatzes des Bundes ist eine solche Regelung tatsächlich vorgesehen.

Eigenmittel erforderlich! - Für eine Gründungsfinanzierung werden 15 % Eigenmittel benötigt. Bei großen Gründungen (oberhalb von 0,5 Mio. Euro Kapitalbedarf) kann auch mit weniger Eigenmitteln gegründet werden. Durch staatliche Hilfe kann das Eigenkapital auf 45 bis 100 % der Finanzierungssumme erhöht werden. Hier gibt es Mindest- und Obergrenzen, die zu berücksichtigen sind.

Sicherheiten erforderlich? - Wie bei jedem Kredit sieht das Kreditwesengesetz (KWG) die Besicherung von Bankdarlehen vor. Jedoch gibt es bei Gründungen so genannte Haftungsfreistellungen, bei denen Sie für Teile der Finanzierung nur mit Ihrer Unterschrift haften. Sollten darüber hinaus Sicherheiten fehlen, können diese von Staats- und Bürgschaftsbanken gestellt werden.

Nach der Übernahme geht die Förderung weiter
Sie haben den Start in die Übernahme erfolgreich gemeistert und wollen Ihren Konkurrenten weiter davon fahren? Mit dem Wabeco Subventionslotsen können Sie einen kompetenten Berater für weitere Zukunftsprojekte nutzen, den andere „schlecht informierte“ nicht haben.
 
 
Downloads
 Gründungs- und Erweiterungskosten
Die Förderung der "weichen" Investitionen werden in der Gesamtmaßnahme mitgefördert.

 Unternehmenskauf
Förderung der Betriebsübernahme wie bei einer Neugründung

 
Weitere Links
 Aktuelle Förderkonditionen
Konditionen der am meisten genutzten Förderkredite mit Tableaus der Institute

 Termine und Fristen
Wer diese Termine verpasst, wird nicht gefördert.

 
 Impressum / Disclaimer

WABECO Subventionslotse® ist eine eingetragene Marke der VALEA Unternehmensberatung BDU
Winchesterstraße 2 · 35394 Gießen · fon +49 (0) 641-4941-1471 · email info@wabeco.de